Juli 2019
Pressemitteilung des ambulanten Pflegedienstes ars curandi und der texterei R.punkt
Laufen für den guten Zweck

Der große Traum der passionierten Läuferin Denise Binder aus Frankfurt am Main ist der Start beim diesjährigen BMW Berlin-Marathon. Doch mit diesem für sie so besonderen Lauf möchte Denise Binder auch Gutes bewirken. Mit ihrer Teilnahme an der Spendenaktion „Kinderherz-Medizin“ der Stiftung Kinderherz sammelt sie vor dem Lauf Spendengelder, die innovativen Forschungsprojekten zugutekommen und damit das Leben herzkranker Kinder erleichtern und retten.

 

Ich freue mich sehr, dass der Pflegedienst ars curandi und die texterei R.punkt aus Annerod mich bei diesem Projekt unterstützen. Als Gesundheits- und Krankenpflegerin und Pflegewissenschaftlerin weiß ich, wie wichtig jeder Euro für die Forschung und damit für die betroffenen Kinder und deren Familien ist“, so Denise Binder. Es ist nicht der erste Marathon der begeisterten Läuferin. Sie hat bereits an drei Marathonläufen und zahlreichen Halbmarathonläufen erfolgreich teilgenommen. „Mein wohl anspruchsvollstes Laufprojekt war der Bike and Run-Lauf an der Ostsee. Gemeinsam mit meiner Laufpartnerin legten wir insgesamt 115 km zurück“, erinnert sich Denise Binder.

 

Für die gebürtige Brandenburgerin ist die Teilnahme am Berlin-Marathon ein lang gehegter Traum. „Ich freue mich, wenn ich sehe, mit welcher Begeisterung Denise von ihren Läufen erzählt. Und dass sie ihr Hobby nun mit einer so tollen Spendenaktion verbindet, finde ich ein super und unterstützenswert“, sagt Ramona Rühl von der texterei R.punkt.

 

Als wir von dieser Spendenaktion gehört haben, waren wir sofort begeistert. Täglich pflegen und versorgen wir schwerkranke Kinder zuhause bei ihren Familien und sehen, wie hoch der Bedarf an der Weiterentwicklung der medizinischen Versorgung ist. Wir wünschen Denise für ihren Lauf viel Spaß und Erfolg“, sagt der Geschäftsführer des ambulanten Pflegedienstes ars curandi, Jürgen Haas.

 

Die beiden Anneröder Unternehmen unterstützen die Spendenaktion mit insgesamt 150 Euro.


 

Juli 2016
Der neue Flyer der texterei R.punkt!
 

Mai 2016

 

Neu erschienen im GRIN-Verlag:

Ist Gesundheitskompetenz ein Bestandteil von Gesundheits-

förderungsprogrammen?

Eine empirische Überprüfung des Konzepts an ausgewählten Stressbewältigungsprogrammen
ISBN (Buch) 978-3-668-18829-7
ISBN (eBook) 978-3-668-18828-0

Weitere Informationen unter: 

www.grin.com




Februar 2016

Gießener Anzeiger, Wirtschaft lokal

Die Redakteurin Imme Rieger hat einen tollen Artikel zur Gründung der texterei R.punkt geschrieben!